Böckchenhaltung bei Meerschweinchen

 

Böcke vertragen sich oft viel besser, als es ihnen ihr Ruf vorausschickt. Am besten, man setzt zwei Böcke von klein auf zusammen. Oder wenn man einen etwas älteren Bock hat, kann man ihm einen Baby-Bock dazusetzen. Der große Bock wird den Kleinen umwerben, besteigen und jagen, das ist Dominanzverhalten, da muss der Kleine durch und keine Angst, er nimmt dabei keinen seelischen Schaden. Das Begatten hört in der Regel nach ein bis zwei Tagen auf.

Aber Achtung! Jeglicher Damenbesuch zerstört das gute Verhältnis zueinander für immer. Genau so wichtig ist es, die Böcke niemals für längere Zeit zu trennen, da sie sich sonst nicht mehr wiedererkennen und jedesmal die Rangordnung neu geklärt werden muss.

Männchen werden zudem zutraulicher, sind lern-und spielfreudiger, spritzen nicht mit Harn und stinken nicht mehr als Weibchen.

 

 

 

 

 

 

Gratis Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!